Untermenü

Inhalt

MINT MASTER Turnier in Wien

Das Bundesfinale von Österreichs größtem Schulwettbewerb wurde am 30. Mai 2018 bei Siemens Österreich in Wien veranstaltet. Die Schüler der 2aELT erzielten sowohl in der Einzel- als auch in der Teamwertung den sensationellen 3. Rang.

 

Die Lehrlinge der Energie AG-Klasse bereiteten sich auf den Wettbewerb vor und die besten sechs durften schließlich ihr technisches Wissen und Geschick unter Beweis stellen. Nachstehender Bericht beschreibt das Erlebnis aus Sicht der teilnehmenden Schüler: „Am 30. Mai fand das Bundesfinale bei der Firma SIEMENS in Wien statt. Wir haben uns bereits in der Schule auf das MINT MASTER Turnier vorbereitet. Am Tag des Wettbewerbs fuhren wir mit der Bahn nach Wien und wurden in der SIEMENS Zentrale sehr freundlich mit einem Frühstück empfangen. Anschließend wurden wir auf die Tische zugewiesen und erhielten eine nochmalige Erklärung der Spielregeln, wobei es immer wieder im Laufe des Spiels zu Sonderregelungen kam. Der Spaß stand im gesamten Wettbewerb im Vordergrund. Während die Spielergebnisse ausgewertet wurden, durften wir uns am Mittagsbuffet stärken. Dann stieg die Spannung, standen doch für die Sieger einige tolle Preise zur Verfügung. Letztendlich wurden wir mit einem 3. Platz in der Einzelwertung (Thomas Zödl) und dem 3. Rang in der Teamwertung belohnt!

Wir danken der Energie AG für die großzügige Unterstützung und Übernahme der Fahrtkosten. Der Tag wird uns lange als besonders Erlebnis der Schulzeit in Erinnerung bleiben.“

 

Text:    Schülerbericht

Fotos (Kolb):    Team der BS Gmunden 1 mit Thomas Zödl (3. v.l.)

                        Thomas Zödl: 3. Platz Einzelwertung