Untermenü

Inhalt

Multivision: über Leben – du brauchst die Natur

Ökosysteme sind komplex und äußerst empfindlich. In der Tier- und Pflanzenwelt machen sich die Auswirkungen durch den Menschen und den Klimawandel bemerkbar: täglich verschwinden bis zu 150 Arten – für immer. Wenn aber ein Teil oder eine Tierart fehlt, kann das ganze Ökosystem zusammenbrechen.

Diese Tatsache wurde den Schülerinnen und Schülern und der BS Gmunden 1 bei einem Multivisions-Vortrag zum Thema „über Leben – du brauchst die Natur“ eindrucksvoll vor Augen geführt. Im Hauptfilm wurde der Zustand der Natur und Umwelt in Österreich dargestellt. Die lange „rote Liste“ der gefährdeten Tierarten ist ein Warnsignal für eine bedenkliche Entwicklung, die ein rasches Umdenken erfordert. Jeder kann zum Umweltschutz seinen Beitrag leisten.

Beeindruckend war der Kurzfilm über die Wiederansiedlung der Wölfe im Yellowstone Nationalpark in Amerika. Dort galten die Wölfe als ausgerottet. Das hatte zur Folge, dass sich der Wildbestand unkontrolliert ausbreiten konnte und dramatisch anstieg. Die saftigen Weiden wurden abgegrast und die Artenvielfalt der Pflanzen verschwand. Das Ökosystem geriet aus den Fugen. Nach Ansiedlung von 14 Wölfen durch amerikanische Forscher geschah ein kleines Wunder. Der Wildbestand wurde durch das Jagdverhalten der Wölfe auf ein natürliches Maß reduziert und die Pflanzenwelt konnte sich erholen. Sogar Flüsse änderten ihren Lauf!

Dieser wissenschaftliche Versuch belegt, dass das Ökosystem abhängig ist von Einzelheiten. Fehlt auch nur ein Baustein, kann alles zusammenbrechen. Lasst uns gemeinsam die Artenvielfalt für künftige Generationen sichern!

 

Text: Rosa Kolb

Foto: multivision.at